Familienbund Aachen
http://familienbund-aachen.kibac.de/nachrichtenansicht?view=detail&id=6e315150-017b-4f44-9f09-f48ad1387bd8
 
 
Bild mit Weihbischof Borsch-120x160

Bild mit Weihbischof Borsch

Vollbild

 
 

 

Im Gespräch ...

15.04.2011, mit Weihbischof Borsch

Am 15. 4.2011 trafen sich Herr Weihbischof Borsch und der Vorstand des Familienbunds zu einem intensiven Gedankenaustausch über den Stellenwert von Familie im Bistum Aachen.

Die Gesprächsteilnehmer waren sich insbesondere über einige Grundsätze einig,

  • Die Bindung zur Kirche darf nach der Taufe, nach der heiligen Kommunion und nach der Firmung nicht abreißen.
  • Die Bindung zur Kirche könnte durch die mit der Ehe eingeleitete Familie und kirchliche Familienarbeit gefördert und aufrecht erhalten bleiben.
  • Die Kirche vor Ort sollte sich mehr mit und für Familien engagieren, z. B. in Familienkreise in den Pfarren, in den Gemeinden.
  • Die Kooperation des Familienbundes mit den kirchlichen Verbänden ist ausbaufähig, hier kann der Familienbund noch empfehlende Unterstützung durch die verantwortlichen Personen der Bistumsleitung erfahren.
  • Die vielseitige Arbeit des Familienbundes zum Wohle und zum Schutz der Familie belastet zeitweise die ehrenamtlich tätigen Personen im Vorstand und in der Mitgliedschaft, hier ist eine Entlastung und Unterstützung durch das Hauptamt erforderlich.
  • Angebote des Familienbundes zur vertrauensvollen Zusammenarbeit für eine gute und wichtige Sache dürfen nicht als Konkurrenz zu anderen Maßnahmen sondern als Unterstützung verstanden werden.
  • Eine Kontaktaufnahme zu den im Generalvikariat und im Bereich der kirchlichen Einrichtungen für Familienfragen, Familienpastoral und Familienbildung zuständigen Personen sollte erfolgen. Eine Zusammenarbeit mit diesen Personen ist nicht nur sinnvoll sondern notwendig.

Weihbischof Borsch ermuntert die Vorstandsmitglieder des Familienbundes ausdrücklich, sich für Ehe und Familie zu engagieren, als Motor Impulse und Ideen für eine erfolgreiche Arbeit zu geben, Meinungen und Stellungnahmen zu transportieren, Kooperationen mit kirchlichen Verbänden und Einrichtungen anzustreben und alle Chancen einer erfolgreichen Arbeit zu nutzen. Er hält eine Unterstützung des Ehrenamtes für sinnvoll.


Von Familienbund der Katholiken im Bistum Aachen

Veröffentlicht am 16.12.2011

 
Test